Einsätze 47 und 48/2019: Flächenbrände beim Weinfelder Maar und Lavagrube Dreis-Brück

Am 05.07.2019 wurde die Feuerwehr Daun um 15.32 Uhr zu einem Flächenbrand im Bereich des Weinfelder Maares alarmiert. Die Feuerwehr Daun rückte mit zwei wasserführenden Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.

Beim Eintreffen wurde sofort mit den Löscharbeiten begonnen, um eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Mehren alarmiert. Das HLF der Feuerwehr Mehren und das TLF der Feuerwehr Daun richteten einen Pendelverkehr ein, um Wasser zur Brandstelle zu bringen

Ein Landwirt unterstützte die Einsatzkräfte mit einem 8.000 Liter Fass. Dieses wurde mehrmals befüllt und das Wasser anschließend über das Feld verteilt.

Letztendlich konnte durch das schnelle Handeln der eingesetzten Feuerwehren und die Unterstützung des Landwirtes eine Ausbreitung des Brandes und damit schlimmerer Schaden vermieden werden.

Um 17.23 Uhr wurden die Feuerwehren aus Dreis-Brück und Dockweiler zu einem größeren Flächenbrand an einer Lavagrube alarmiert. Das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Daun, welches gerade seinen Einsatz am Weinfelder Maar beendet hatte, wurde zur Unterstützung angefordert. Das Tanklöschfahrzeug führt 2.400 Liter Wasser mit sich, welche über den auf dem Dach montierten Wasserwerfer auf die Brandstelle verteilt wurden.

Gegen 19.00 Uhr war auch dieser Einsatz für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute aus Daun beendet.